Weltweite Exklusivlizenz mit Evonik unterzeichnet

Ab sofort wird die ITVP exklusiv für Evonik eine Reihe von Homopolymeren (PGA), Co-Polymeren (PGLA) und Block-Copolymeren (PGA-CL und PGA-TMC) produzieren. Diese Polymere auf Glykolid-Basis werden von Evonik als RESOMER G, RESOMER GL, RESOMER GC und RESOMER GT angeboten und schließen die Lücke im RESOMER-Portfolio für Polymere mit einer kurzen Degradationszeit von unter zwei Monaten. Sie werden in farbloser oder violetter Form angeboten und sind speziell auf die Herstellung von Monofilamenten und Multifilamenten sowie andere Verarbeitungsmöglichkeiten wie 3D-Druck, Spritzguss, Vliesstofftechnologien etc. zugeschnitten und bieten somit breite Möglichkeiten für die Herstellung von Garnen, chirurgischen Nahtmaterialien, Netzen, Bändern, Folien, Membranen, Scaffolds und Gefäßverschlüssen. Neben der reinen Polymersynthese bieten ITVP und Evonik auch gerne Kooperationen im Bereich der Weiterverarbeitung der Polymere in Entwicklung und Scale-up textilbasierter Medizinprodukte an.

Durch die Nutzung der Expertise in Polymerdesign und -synthese und des Anwendungs-Know-hows von ITVP und Evonik wird diese Zusammenarbeit Medizinprodukteunternehmen eine überlegene Auswahl an funktionellen Biomaterialien bieten, um die Qualität und Leistung ihrer textilbasierten implantierbaren Medizinprodukte zu verbessern.

Link zur Pressemitteilung von Evonik

Zurück